Aktuelle Besuchsregelungen

Änderungen aufgrund 4.-15.BaylfSMV, Handlungsempfehlungen und hausinternen Schutz-und Hygienekonzept vom 19.10.2021

1. Besuchszeiten:

Montag bis Sonntag:  von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Der Besuch nach 16:00 Uhr bis max. 19:00 Uhr ist bei der Verwaltung unter den Bürozeiten von Montag bis Freitag ab 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr anzumelden. Die Besuchsdauer ist auf die festen Besuchszeiten begrenzt. Sterbebegleitung ist jederzeit möglich.

Bitte registrieren Sie sich beim Eingang selbstständig und zeigen den Nachweis über Testung, Impfung oder Genesenbescheid vor. Wir bitten Sie die geänderten Besuchsregelungen auch im Familien- und Freundeskreis weiterzugeben.

Besuche sind im Zimmer erlaubt. Der Aufenthalt in unserer Gartenanlage ist für Besucher gestattet. Bei Besuchen im Doppelzimmer kann auf die Gute Stube im Erdgeschoß ausgewichen werden. Bitte sprechen Sie sich untereinander ab. Bitte beachten Sie weiterhin: Die Gemeinschaftsräumlichkeiten (Stüberl, Speisesaal) sind nur für unsere Bewohner*innen für gemeinsame Mahlzeiten und für soziale Gruppenangebote vorgesehen.

2. Während der gelben oder roten Ampelphase gilt für alle Besucher, auch für Geimpfte und Genesene eine Testpflicht.

Hierzu ist einer der folgenden negativen Testnachweise beim Betreten der Einrichtung vorzulegen:

  • PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde

  • PoC-Antigenschnelltest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde

 

In der Einrichtung werden keine PoC-Antigenschnelltests bzw. PCR-Testungen angeboten!

3. Zudem muss jeder Bewohner, welcher weder geimpft, noch genesen ist, bei einer gelben oder roten Corona Ampel, einen negativen PCR-Test vorlegen, wenn er Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchte, bei welchen körperliche Nähe nicht zu vermeiden ist. Dies gilt somit unter anderem für den Friseurbesuch. Ausgenommen sind hiervon medizinische, therapeutische und pflegerische Dienstleistungen. Um die Durchführung haben sich die Bewohner selbst, oder deren Angehörige zu kümmern. Die Kosten für einen PCR-Test, welcher nicht vom Gesundheitsamt angeordnet ist, hat der Bewohner selbst zu tragen.

4. Jeder Bewohner erhält ein Angebot zur Impfung. Bitte besprechen Sie das mit Ihrem Hausarzt. Sollte der Hausarzt keine Impfungen vornehmen, dann melden Sie sich bitte bei der Verwaltung. Die Aufklärung, Einwilligungserklärung und Anamnese werden Ihnen ausgehändigt und ein Termin über das Impfzentrum vorgenommen.

5. Bitte beachten Sie weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln, sowie die FFP2-Masken-Pflicht. Diese Regelungen gelten am gesamten Gelände des Seniorenzentrums und vor allem auf den Zimmern der Bewohner.

Wichtig: Befindet sich in der Einrichtung ein nachgewiesener Covid-19-Fall oder ein Verdachtsfall, welcher sich in Quarantäne befindet, so muss die Möglichkeit eines Besuches, der nicht betroffenen Bewohner bitte individuell mit der Einrichtung besprochen werden.

An dieser Stelle möchten wir den Angehörigen unserer Bewohner für Ihr bisher entgegengebrachtes Verständnis, Ihre Geduld und die wertschätzenden Rückmeldungen danken

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung zum Schutz für alle Personen in unserem Seniorenzentrum Donautal.