Unsere Heimkosten

Langzeitpflege

Wenn Sie eine Pflegestufe haben, übernimmt Ihre Krankenkasse einen festen Betrag der Heimkosten. Die restlichen Kosten bezahlen sie aus Ihrem eigenen Einkommen. Sollten Ihre Rente oder Ihr Erspartes nicht ausreichen, um Ihren Eigenanteil zu zahlen, können sie einen Antrag auf „Hilfe zur Pflege“ beim zuständigen Sozialhilfeträger stellen – wir helfen Ihnen gerne dabei!

 

Hier unsere Preisliste (Stand  Stand 2017) für den dauerhaften Aufenthalt (Langzeitpflege) in unserem Seniorenzentrum „Donautal“:

 

Windorf Tagessätze 01072017 LZP

 

2013 12 18-54 S LPSK-Beschluss Verbesserung personeller Ressourcen

Unsere Heimkosten umfassen folgende Leistungen:

  • Pflege und Betreuung
  • medizinische Versorgung
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Zimmerreinigung
  • Wäscheservice
  • Beschäftigungsangebote

 

Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege

 

Wenn Sie bereitsseit mindestens einem Jahr eine Pflegestufe haben und bis jetzt zuhause versorgt wurden, haben Sie auch die Möglichkeit, bei Ihrer Pflegekasse Kurzzeit- und Verhinderungspflege zu beantragen.

Ihr Anspruch auf Kurzzeit- und Verhinderungspflege ist auf maximal acht Wochen pro jahr beschränkt (vier Wochen Kurzzeit- und vier Wochen Verhinderungspflege) und die Kosten dürfen 3.100 € nicht überschreiten (1.612 € für Kurzzeit- und 1.612 € für Verhinderungspflege).

Kurzzeitpflege kommt infrage, wenn:

  • Sie sich nach einem Krankenhausaufenthalt erholen möchten
  • Ihre Pflegeperson erkrankt, verreist oder anderweitig verhindert ist

Dabei ist es egal, ob Sie die vier bzw. acht Wochen, die Ihnen zustehen, am Stück, tage- oder wochenweise nehmen möchten. Wir beraten Sie dazu gerne.

 

Tagessätze Heimkosten Liste KZP 01072017